Logo

Gefahrgutberatung
Manuela Ondrich

 
Home | Kontakt | Impressum
 
  Home

Gut beraten –
           sicher ankommen!

Titelgrafik
  Leistungen
  Referenzen
  Kontakt
Seminare

Aktuelle Seminare

Die Gefahrgutberatung Manuela Ondrich heißt Sie Herzlich Willkommen!

Sie wissen um die Verantwortung Ihres Unternehmens, das an der Beförderung
gefährlicher Güter beteiligt ist?

In welcher Verantwortung steckt Ihr Unternehmen?
(GGVSEB – Gefahrgutverordnung Strasse/Eisenbahn/Binnenschifffahrt)

 
Absender: ja nein
Das Unternehmen, das selbst oder für einen Dritten gefährliche Güter versendet.
Erfolgt die Beförderung auf Grund eines Beförderungsvertrages, gilt als Absender der Absender gemäß diesem Vertrag.
 
Verpacker:    
Das Unternehmen, das die gefährlichen Güter in Verpackungen, einschließlich Großverpackungen und Großpackmittel (IBC) einfüllt und ggf. die Versandstücke zur Beförderung vorbereitet.
Verpacker im Sinne dieser Verordung ist auch das Unternehmen, das gefährliche Güter verpacken lässt oder das Versandstücke oder deren Kennzeichnung ändert oder ändern lässt.
 
Verlader:    
Das Unternehmen, das die Versandstücke in ein Fahrzeug, einen Wagen oder einen Großcontainer verlädt.
Verlader im Sinne dieser Verordnung ist auch das Unternehmen, das als unmittelbarer Besitzer das gefährliche Gut dem Beförderer zur Beförderung übergibt oder selbst befördert.
 
Befüller:    
Das Unternehmen, das die gefährlichen Güter in einen Tank (z.B. Tankfahrzeug, Aufsetztank, usw.), einen Container für Güter in loser Schüttung einfüllt.
Auch bei Befüllung durch den Fahrzeugführer ist Befüller das Unternehmen, in dem die Befüllung erfolgt.
 
Beförderer:    
Das Unternehmen, das die Beförderung mit oder ohne Beförderungsvertrag durchführt.
 
 
Müssen Sie einen oder mehr der oben genannten Verantwortungsbereiche mit "ja" beantworten?

Dann informieren Sie sich über mein Angebot und lassen sich gut beraten.

 
 
Gefahrgutberatung Ondrich · Katzwanger Str. 150 · 90461 Nürnberg · Tel. 01 73/5 77 14 25

© 2010 by Signatus